Auf Schusters Rappen durch Wald und Wiesen

Sechs reizvolle Rundwanderwege von 4 bis 36 km Länge führen durch dichten Wald, vorbei an majestätischen Baumriesen und in stille Wiesentäler. Ein Gürtel von Streuobstwiesen und artenreichen Steppenrasen umgibt den Wald und eröffnet immer wieder weite Ausblicke in das Thüringer Becken gen Süden und in die Unstrutaue nach Norden. Besonders wertvoll und schützenswert sind die forstlich ungenutzten Bereiche am Wiegental-Wildnisweg und auf dem ehemaligen Schießplatz.

Alle unsere Wege finden Sie in der untenstehenden Karte und digital im Portal von Outdooractive:

Enzian-Wiesenweg

Wiegental-Wildnisweg

Rabenswald-Familienweg

Beichlinger Schmücke

Kleiner Hohe-Schrecke-Rundweg

Großer Hohe-Schrecke-Rundweg

Gute Startpunkte sind die Wanderparkplätze in Braunsroda, Hauteroda, am Kloster Donndorf, in Garnbach, Beichlingen und Ostramondra, an denen Wanderer Infopunkte mit Auskünften zum Wegenetz finden. Der Hohe-Schrecke-Baum in der Farbe des jeweiligen Weges dient als Wegweiser. Der Rabenswald-Familienweg hingegen ist durch geschnitzte Raben entlang des Weges markiert. Die Wege verlaufen überwiegend auf Pfaden mit naturbelassenem Untergrund, denn Asphalt gehört nicht in den Wald. Radfahrer, Reiter und Forstfahrzeuge nutzen meist andere Wege.

Empfehlenswert sind auch geführte Wanderungen. Sie öffnen die Augen für das Besondere an der hiesigen Natur. Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer halten Insidertipps und vielfältige Angebote für Streifzüge durch die Hohe Schrecke und die regionale Geschichte bereit. Mehr Infos gibt es unter www.hohe-schrecke.de.

Wanderer sollten daran denken, Proviant einzupacken, da unterwegs schöne Rastplätze warten. Viel Spaß beim Wandern und Erkunden des Alten Waldes!

Wir möchten dazu auf die DIE HOHE SCHRECKE Wander- und Fahrradkarte hinweisen. Erhältlich für 4,90 € in der Touristinformation Wiehe oder per Post für 6,90 €, in den regionalen Buchhandlungen Artern und Roßleben sowie in der Buchhandlung Peterknecht, Am Anger 28 in Erfurt und dem Regionalmarkt in Braunsroda.

Noch ein Hinweis zu den Wegbeschaffenheiten: bitte beachten Sie, dass die naturnahen Wege nach anhaltendem Niederschlag aufgeweicht und matschig sein können. Entsprechendes Schuhwerk wird empfohlen.