© Naturstiftung David, Verein „Hohe Schrecke – Alter Wald mit Zukunft“, Bildautor: Thomas Stephan

App

Neben den Umweltbildungsangeboten wie den Führungen der zertifizierten Natur- und Landschaftsführer in der Hohen Schrecke möchte die Naturstiftung David weitere Möglichkeiten zur Erkundung von Naturschutzflächen beisteuern.

Darum entwickelt sie gemeinsam mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und weiteren Naturschutzpartnern aus Deutschland eine Smartphone-Applikation für Umweltbildung und Besucherlenkung, die die bundesweit bestehenden Naturerbeflächen im Nationalen Netzwerk Natur erlebbar machen soll.

Geplant ist eine gemeinsame „Dach-App“ für eine Vielzahl national bedeutsamer Naturschutzflächen. Unter dieser „Dach-App“ wird eine flächenspezifische App ausschließlich für die Hohe Schrecke entwickelt.

Geplant sind folgende Funktionen: 

Darstellung von touristischen Wegen und Themenrouten (themen- und zielgruppenspezifisch) auf einer interaktiven Karte mit Navigationsfunktion, allgemeinen Gebietsinformationen sowie der Möglichkeit Informationen zu „Points of Interest“ also bspw. zu markanten Orten, Sehenswürdigkeiten, Naturphänomenen sowie zu Höhepunkten der geschichtlich-kulturellen Entwicklung der Region abzurufen. Weiterhin soll es eine Bestimmungsmöglichkeit von Arten in Form eines Artenquiz, einer Schnitzeljagd o.ä. geben. Ein wichtiger Punkt ist natürlich auch die Darstellung und Suche von Gastgebern, der Verweis auf Kontakte zu Tourist-Informationen sowie das Einbinden eines Veranstaltungskalenders.

Die App wird nach Fertigstellung an dieser Stelle zum Download angeboten. Die Fertigstellung für die Hohe Schrecke ist spätestens im Jahr 2016 geplant.

 

Termine suchen

Video