Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  

Der Förderverein Schloß Beichlingen e.V. öffnet am 05.07.2020 wieder für Ausstellungen

Der Förderverein Schloß Beichlingen e.V. öffnet am 05.07. zumindest für Ausstellungen wieder seine Pforten, und das mit gleich 3 Präsentationen.

Annett Hoffmann (Erfurt) stellt Acrylbilder aus. Dabei bezieht sie die Inspiration für ihre späteren Arbeiten aus Orten, die sie besuchte oder verarbeitet Beobachtungen des Alltages. Von einer kolorierten Skizze ausgehend, reduziert sie diese auf der Leinwand auf schwarz/weiß Töne und positioniert das Bildelement im farbigen Kontext. „Einen Ort oder eine Situation darzustellen heißt nicht nur, diese/n auf Papier und Leinwand festzuhalten; es geht darum, ihn kennenzulernen, ihn zu fühlen und sich zu eigen zu machen.“

Isolde Brandt (Teutleben) sieht die jetzige Ausstellung als einen Rückblick auf ihr Leben unter dem Motto „Mein Leben in Bildern“. Es sind nicht nur meine üblichen Landschaftsbilder zu sehen, sondern auch das Thema Naturschutz und die Überwindung einer Lebens- und Sinnkrise wird behandelt.  

Ihr Sohn Torsten Brandt (Berlin) bezeichnet sich als ambitionierten Hobbyfotographen. Zur Fotographie kam er ganz klassisch über eigene Urlaubsfotos; besondere Perspektiven und Blickwinkel inspirierten ihn. Konkret nennt sich sein Fotoprojekt „Bilder in Blicken", gegliedert  in verschiedene themenbezogene Alben. So finden sich im Album „Mauerblicke“ zum Beispiel Bilder an, über oder mit Mauern. Wohingegen der Betrachter im Album „Durchblicke“ Bilder durch künstliche oder natürliche Objekte hindurch findet. Das Album „Lichtblicke“ zeigt Ansichten im Spiel mit natürlichen oder künstlichen Licht. Mit den besonderen Perspektiven möchte ich den Betrachtern neue interessante Ansichten und Blickwinkel zeigen. 

Der Förderverein lädt alle interessierten Besucher zur Vernissage ein, die um 14 Uhr stattfindet, natürlich unter Beachtung der aktuellen Vorgaben. Bis Anfang September sind die Ausstellungen zu besuchen.

 
 
 
Zurück zur Übersicht
Projekt Hängebrücke

Termine suchen

Video