Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  
Herbstliche Wanderung durch die Hohe Schrecke • © Naturstiftung David, Verein „Hohe Schrecke – Alter Wald mit Zukunft“, Bildautor: Thomas Stephan

Hohe-Schrecke-Wandertag

Am Samstag, 3. Oktober 2020, lädt der Verein Hohe Schrecke – Alter Wald mit Zukunft e.V. zu einem bunten Wandertag ein. Der gemeinsame Treffpunkt ist der Wanderparkplatz in Braunsroda. Von dort geht es in kleinen Wandergruppen und den zertifizierten Natur- und Landschaftsführern auf die 13 km lange Wanderung durch die Hohe Schrecke über den Enzian-Wiesenweg, vorbei an der Hängeseilbrücke bis nach Hauteroda.

 In Hauteroda angekommen erwartet die Gäste ab 13 Uhr ein regionstypisches Mittagsangebot durch die Hauterodaer Feuerwehr und Heimatverein sowie Informationen rund um das Naturschutzgroßprojekt Hohe Schrecke

Wanderung

  • Start: ab 09.00 Uhr in Braunsroda, Wanderparkplatz,
  • Anmeldung notwendig unter 034672 69807 Touristinformation Unstruttal , Roßleben-Wiehe
  • Kosten: 10€ pro Person (Kinder bis 14 Jahre frei)
  • Route über den Enzian-Wiesenweg, Hängeseilbrücke Hohe Schrecke, Kleiner Rundweg, Wiegental-Wildnisweg bis Hauteroda, Markusgemeinschaft
  • Mittagsangebot von Hauterodaer Feuerwehr und Heimatverein 1265 e.V. in der Markusgemeinschaft
  • Rücktransport nach Braunsroda
Zurück zur Übersicht
Projekt Hängebrücke

Termine suchen

Video